Donnerstag, 21. Juni 2012

Dr. Oetker: Brownie Blechkuchen

Aufgrund einiger Testberichte zu einem Projekt von Lisa Freundeskreis bin ich nun doch in Versuchung gekommen den folgenden Kuchen auszuprobieren.

Bei uns wird öfters mal unter der Woche fertiger Kuchen zum Kaffee serviert. Da kommt dieser Blechkuchen genau richtig!

"Brownie - Rührkuchen mit Schokoladenstückchen und fettarmen Kakaopulver"

Im Test


Hersteller

Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
Lutterstraße 14
33617 Bielefeld

E-Mail: service@oetker.de
Internet: www.oetker.de 
Facebook

Zutaten

Zucker, Weizenmehl, Hühnervollei, pflanzliches Öl, 10% Schokoladenstückchen (Zucker, Kakaomasse, fettarmes Kakaopulver, Kakaobutter, Emulgator Sojalecithine), pflanzliches Fett, 4,9% fettarmes Kakaopulver, Hühnereiweiß, Weizenstärke, Feuchthaltemittel (Sorbit, Glycerin), Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate), Aroma.
Kann Spuren von Schalenfrüchten (Nüssen) und Milchbestandteilen enthalten.

Nährwertangaben pro 100g


Brennwert................20007kJ/ 480kcal
Eiweiß......................6,3g
Kohlenhydrate..........54g
Fett..........................26g
Ballaststoffe.............2,8g
Natrium....................0,04g

Preis & Aufmachung

Der Preis des fertigen Blechkuchens lag bei ca. 2€ für 300g.
Außerdem hat der Kuchen eine rote, recht auffällige Verpackung, auf der ein saftiger Brownie abgebildet ist - da fragt man sich doch, ob der Inhalt denn genauso ausschaut? ;-)

Aussehen des Produktes


gesamter Brownie in der Aluschale
In der Verpackung ist ein kompletter Kuchen (in einer Aluschale) enthalten, welcher von Hand natürlich noch geteilt werden muss - wir haben ihn in 8 gleich große Stücke zerlegt und die herausgekommene Größe hat meiner Meinung nach vollkommen gereicht.

Der Kuchen hat eine relativ helle dünne "Kruste".
Es wurde zudem dunklere Schokolade für die Stückchen auf dem Kuchen verwendet.


 Das Innere des Kuchens ist schön einheitlich dunkelbraun (und luftig)  - an Schokolade pur denkt man da ;-)

Geruch & Geschmack

Der Fertigkuchen riecht schon ziemlich süß, auch ein kleines bisschen herb, auf jeden Fall jedoch  schokoladig!

Wenn man in ein Stück hineinbeißt, merkt man, dass einem nicht zuviel versprochen wurde. Es schmeckt wirklich sehr schokoladig und süß - für Schoki Fans ist das wohl genau richtig ;-)
Zudem ist der Kuchen ziemlich saftig und locker, sodass er zwar ein bisschen krümelt, allerdings nicht so sehr, wie manch anderer Fertigkuchen, der einem direkt aus der Hand bröselt!
Ich denke, dass ich aufgrund der vielen Schokolade so schnell pappsatt war. Ein (höchstens zwei) Stückchen hat(/haben) mir da wirklich schon gereicht und normalerweise bin ich bei (Schoko-) Kuchen nicht gegen ein zweites oder sogar drittes Stück abgeneigt!
Aber ich fande es soo sättigend... ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahingestellt ;-)


Mein Fazit

Der Brownie war wirklich lecker und recht schokoladig/ süß! Würde ich den Schokomäulchen unter euch mal ans Herz legen - mein Vater war davon auf jeden Fall begeistert^^
Ich persönlich würde ihn nochmals kaufen... schönes Leckerchen am Nachmittag! :-)

Kommentare:

  1. Super! Schön, dass du ihn nun auch probieren konntest und er bei euch ebenfalls gut ankam :)
    Dann lasst es euch weiterhin schmecken, ihr Schleckermäulchen ;)

    P.S.: Schoki gilt ja auch als Nervennahrung - bei Prüfungsstress bestimmt besonders hilfreich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schokolade habe ich mir schon bereit gelegt für die nächsten Wochen ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...