Montag, 20. Mai 2013

Ravensburger: 3D Puzzle; Tula Moon Edition

Hallöchen ihr Lieben!♥

Wie ich euch schon berichtet habe, darf ich bei den Testladies ein 3D Puzzle von Ravensburger testen.
Es handelt sich hierbei um den schiefen Turm von Pisa – allerdings in einem etwas ausgefallenerem, künstlerischeren Design als man es vielleicht kennt…


Ich muss zu Anfang gestehen, dass ich mich bisher kaum an 3D Puzzle herangetraut habe… ein einziges Mal hatten wir einen Eiffelturm und den bekam ich einfach nicht zusammen… alles sah gleich aus, die Puzzleteile waren merkwürdig (Schaumstoff oder so etwas) und mich hat der Mut sehr schnell verlassen…

Als ich von diesen neuen bunten Bauwerken aus Kunststoffteilen von Ravensburger gehört habe, wollte ich mich doch wieder einmal an ein dreidimensionales Puzzle heranwagen… und nun zu ein paar Fakten und natürlich unseren Eindrücken!

Berühmte Wahrzeichen in trendigem Look für zu Hause


Die Wahrzeichen Eiffelturm, Big Ben und den schiefen Turm von Pisa dürfte wohl (fast) jeder Puzzler kennen, der sich nicht nur auf die gewöhnlichen 2D Puzzle beschränkt.
Nun wurden die bekannten Bauwerke zusätzlich in der „Tula Moon Edition“ im angesagten Patchwork-Design herausgebracht.

Hinter dieser Edition steckt eine britische Künstlerin namens Steph Dekker. Sie ist in England schon bekannt für ihren fröhlichen Mix aus Blümchen kombiniert mit frechen Mustern und kräftigen Farben…. und genauso sieht es bei den 3D Puzzle-Bauwerken auch aus… einfach nur farbenfroh und trendig – perfekt zum Dekorieren von den eher tristen Ecken im eigenen Haushalt! ;-)

Inhalt und Details


Folgendes ist im Karton enthalten
  • 216 gebogene und nummerierte Kunststoff-Puzzleteile in einer Plastiktüte
  • Zubehör Standfuß und zwei Dachteile
  • Anleitung


Preis: 25,99 €
Altersempfehlung: 10 - 99 Jahre
Puzzlegröße: 8,5 x 29 cm
  

Aussehen des Puzzles


Angefangen bei den einzelnen Bauteilen sieht man, dass eine Seite des Puzzleteils mit einem sehr bunten Bild bedruckt ist und die andere Seite hat eine weiße Grundfarbe mit einer Nummer darauf. So kann man die Seiten natürlich nicht verwechseln!

Hauptsächlich gibt es drei verschiedene Sorten von Puzzleteilen. Zum einen sind es Randteile, welche eine gerade Seite besitzen, zum anderen die Randteile mit einer Feder, damit der Turm im Standfuß fixiert ist. Zu guter Letzt gibt es noch die normalen Puzzleteile.
Der Standfuß und die Dachelemente sind aus rotem Plastik gefertigt.


Das bunte Design zieht definitiv alle Blicke auf sich und macht das 3D Puzzle zu einem ansehnlichen Deko-Objekt in jeder Wohnung!

Ich weiß nur nicht, ob man das Puzzle in der Sonne stehen lassen sollte... meine früheren Puzzlebälle sind nämlich mit der Zeit alle ausgeblichen... und ausprobieren möchte ich es eigentlich auch nicht -.-

Aufbau des Puzzles


Beim Öffnen des Puzzles schien es zunächst gar nicht so einfach, das Puzzle lösen, ohne die Nummern auf der Rückseite zu nutzen.

Es gibt viele verschiedene Muster, die sich in mehreren Bereichen des Puzzlekörpers wiederholen, wodurch man nicht auf Anhieb sieht, ob das Teil oben, unten oder in die Mitte gehört. Manchmal passen die Teile in Form und Muster zwar zusammen, jedoch merkt man irgendwann, dass etwas nicht hundertprozentig passt. Zur Not kann man sich aber immer an den Zahlen orientieren.
Wenn man erst einmal den Dreh raushat, kann man aber auch problemlos ohne die Hilfe der Zahlen puzzeln.


Wir haben den Turm Etage für Etage zusammengebaut, da wir uns an den sich um den Turm windenden Streifen orientiert haben, welche in der Farbgebung stets variieren.


Das Zusammensetzen der einzelnen Ebenen am Ende ist im Vergleich zu manch anderen 3D Puzzles oder den Puzzlebällen sehr einfach, da alle Teile leicht biegsam sind und sehr gut ineinanderpassen.


Zu zweit haben wir für das Puzzle etwa 2 Stunden gebraucht - wir wurden allerdings auch zwischenzeitlich von einem Film abgelenkt ;-).


Mein Fazit


Das 3D Puzzle von Ravensburger ist eine tolle Abwechslung zu üblichen Puzzles. Aufgrund des teilweise doch etwas fummligeren Zusammenbaus würde ich es Kindern unter 10 Jahren auch nicht unbedingt vor die Nase stellen; Ausnahmen gäbe es da natürlich ;-)

Alles in allem war das Puzzle bis auf ein paar minimale Schwierigkeiten einfach zu lösen. Falls es euch mal runterfallen sollte, kann man es in kurzer Zeit und unkompliziert wieder zusammenbauen (wenn denn überhaupt etwas dabei kaputt gegangen ist) - super für zwischendurch.

Aufgrund des positiven Eindrucks und dekorativen Wertes (zwischen den Blümchen sieht es doch wirklich zu toll aus, oder? ;-)) könnte es gut möglich sein, dass wir uns die beiden anderen Bauwerke der Serie ebenfalls zulegen...


Wenn euch das 3D Puzzle ebenfalls gefällt könnt ihr es u.a. im Online-Shop von Ravensburger kaufen! Und im Übrigen könnt ihr auch mal bei der Fanpage von Ravensburger auf Facebook vorbeischauen - dort werden immer mal wieder Neuheiten vorgestellt!

Vielen Dank an die Testladies und Ravensburger, dass wir dieses außergewöhnlich künstlerische Deko-Objekt / Spielzeug testen durften und es nun unser Zuhause verschönern darf!


Habt ihr auch schon solche 3D Puzzles und wie kommt ihr mit ihnen klar? Oder bleibt ihr doch lieber bei den herkömmlichen 2D Puzzles? =)


Kommentare:

  1. Ich finde den auch toll und werde mir noch weitere Bauwerke zulegen. Da bin ich mir ganz sicher.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Ich darf auch testen, will es noch zusammen mit meiner 12-jährigen Cousine probieren. Mal schauen wie wir uns anstellen! ;-)
    Übrigens hatte ich als Kind auch den Eifelturm - er wurde nie fertiggestellt! :-)
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...