Mittwoch, 18. März 2015

[Rezept] Crunchy-Müsli mit Nüssen und Cranberries von Kluth

Hallöchen ihr Lieben! ♥

Ich weiß ja nicht, wie eure Vorlieben sind, aber auf meinem Frühstückstisch landet gerne mal ein leckeres Müsli. Leider haben mich bisher die kaufbaren Varianten doch zu sehr angesprochen, weshalb ich mein Müsli kaum selbst gemacht habe... und meist besteht das auch nur aus Äpfeln, Haferflocken und ein paar Nüssen; dazu Naturjoghurt und mein Frühstück ist fertig!

Nun durfte ich aber zwei Produkte ausprobieren, die man in einem zusammengestellten Müsli verwenden konnte. Gesagt, getan... da muss man mich sicherlich nicht zweimal fragen! Wenn ich die Möglichkeit habe und mir das Rezept zusagt, mache ich doch bei allem mit, was gut schmeckt! ;-)


Es handelt sich zum einen um die Cranberries (ich liebe sie! ♥) und zum anderen um die Nusskernmischung von Kluth! Ich stelle euch kurz die einzelnen Produkte vor und danach zeige ich euch auch das Müsli, was im Übrigen doch sehr einfach und schnell ging! Ob es meinen Geschmack getroffen hat?!



Cranberries



Zutaten


61% Cranberries, 38,5% Zucker, Sonnenblumenöl.

Hinweis für Allergiker: In unserer Produktion werden auch andere Schalenfrüchte und Erdnüsse verarbeitet.

Nährwerte pro 100g

Brennwert1405 kJ /
331 kcal
Eiweiß0,1 g
Kohlenhydrate76,8 g
  davon Zucker65,0 g
Fett1,4 g
  davon gesättigte Fettsäuren0,1 g
Ballaststoffe5,7 g
Natrium< 0,1 g

Meine Meinung


Ich liebe ja diese kleinen süß-säuerlichen Dinger! Ich habe sie auch vor dem Test schon des Öfteren gegessen, auch gerne in Mischungen zusammen mit Cashews oder Schokolade. Hiervon ist eine gute Menge (125g) enthalten und sie kleben nicht übertrieben aneinander. Ich musste mich zusammenreißen, dass ich sie nicht schon vorher esse...



Nusskernmischung



Zutaten


Mandeln, Mandeln (blanchiert), Römer-Haselnusskerne, Cashewkerne, Paranusskerne.

Hinweis für Allergiker: In unserer Produktion werden auch andere Schalenfrüchte und Erdnüsse verarbeitet.

Nährwerte pro 100g

Brennwert2578 kJ /
624 kcal
Eiweiß16,6 g
Kohlenhydrate9,7 g
  davon Zucker4,3 g
Fett55,3 g
  davon gesättigte Fettsäuren6,5 g
Ballaststoffe10,6 g
Natrium< 0,1 g

Meine Meinung


Hier haben wir eine tolle Mischung mit 200g aus verschiedenen Nüssen, die alle unheimlich knackig und frisch sind. Die Kombination finde ich super - da ist sicherlich für jeden etwas dabei! Allerdings auch, wenn es um Allergien geht oder wenn jmd. bestimmte Nüsse einfach nicht mag... da sollte man einfach darauf achten, da alles in einer guten Mischung enthalten ist! Zum Glück waren hier keine Walnüsse enthalten, sonst hätte sich mein Freund am Ende sicherlich geweigert zu probieren! ;-)



Crunchy-Müsli mit Nüssen und Cranberries



Hier nun also das Müsli, dessen Rezept von Kluth zusammengestellt wurde und was daher auch verständlicherweise auf die Packungsgröße der Produkte von Kluth ausgerichtet ist. Im Endeffekt soll die Masse insgesamt 10 Portionen Müsli ergeben.

Achja, das Rezept schreibt hier Ahornsirup, den ich allerdings nicht zu Hause hatte. Egal, dafür habe ich es einfach mal mit Agavendicksaft probiert... wobei es natürlich sein könnte, dass die andere Variante etwas feuchter und besser gemischt geworden wäre, allerdings kann ich Ahornsirup dahingehend nicht wirklich einschätzen! Es sei wie es sei, mein Ergebnis bekommt ihr dennoch zu sehen! ;-)

Beschreibung des Müslis

"So gelingt der perfekte Start in den Morgen: Fruchtige Cranberries, die knackige Nusskernmischung und Haferflocken verleihen dem Crunchy Müsli von KLUTH eine Extra-Portion an wertvollen Nährstoffen und Vitaminen. Die lecker-fruchtige Süße erhält das Müsli durch eine große Portion Cranberries, verfeinert mit Ahornsirup, Honig, Zimt und Zucker. Anschließend im Ofen geröstet, entfaltet sich das Aroma der Zutaten besonders gut.

Mit dem Crunchy-Müsli hält das Frühstück besonders lange vor und liefert die notwendige Energie für die täglichen Herausforderungen."

Zutaten

  • 200g Kluth Nusskernmischung
  • 125g Kluth Cranberries
  • 200g kernige Haferflocken
  • 4 EL Ahornsirup / Agavendicksaft
  • 2 EL Honig
  • 1 EL gemahlener Zimt
  • 3 EL brauner Zucker

Zubereitung

  1. Nüsse und Cranberries grob hacken und mit den Haferflocken mischen. Ahornsirup/Agavendicksaft, Honig, Zucker und Zimt verrühren und mit der Haferflocken-Nuss-Mischung gründlich vermengen.

  2. Die Masse auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft: 160 Grad) 10 - 15 Minuten rösten. Danach zunächst abkühlen lassen und anschließend in ein sauberes Gefäß füllen.


Meine Meinung


Also dieses Müsli ist einfach der Hammer! Ich konnte schon kurz nach dem Backofenaufenthalt nicht davon lassen und habe ein wenig genascht... war natürlich noch total heiß.. selbst Schuld! ;-)

Aber auch nach dem Abkühlen habe ich mir noch ein paar Stückchen herausgepickt... total lecker! Die knackigen Nüsse, die etwas säuerlichen Cranberries, ein wunderbarer Zimtgeschmack  und dazu noch etwas in Zucker geröstete Haferflocken... mmmh... am Anfang hat mich der Geruch auch gleich an die gebrannten Mandeln vom Weihnachtsmarkt erinnern.. sind ja schließlich auch Mandeln drin, die ebenso Zucker abbekommen haben! ;-)

Wenn ihr also selbst Müsli so mögt (und viellt. wie ich Rosinen im Müsli nicht unbedingt leiden könnt ;-)), dann solltet ihr dieses Müsli unbedingt mal probieren! Ich werde es mir in jedem Fall nach dem Verzehr noch einmal machen, da es so schnell und einfach geht und der Geschmack einfach stimmt! Zudem kann ich das Müsli sowohl solo mit Milch als auch gemischt mit frischen Äpfeln o.ä. im Naturjoghurt essen... beides ist wirklich lecker und sättigt gut bis zum Mittagessen!

Im Übrigen könnt ihr bei Kluth auch noch ein paar Rezepte finden, die einen etwas fitter durch den Tag bringen sollen! Hören sich meist auch nicht schlecht und vor allem nicht überaus anspruchsvoll an! :-)

Esst ihr auch so gerne Müsli? Habt ihr euch schon selbst eines zusammengestellt?
Oder kauft ihr auch meist die fertigen Müslis?


Vielen Dank an dieser Stelle an Kluth, die mir ihre Produkte für dieses unheimlich schmackhafte Rezept zur Verfügung gestellt haben! ♥

Kommentare:

  1. Das würde mich glatt inspirieren, wenn ich nicht so blöde Vorgaben bei dem Kibootan-Projekt hätte..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Vorgaben meinst du da genau? Scheinst ja nicht wirklich davon begeistert zu sein! :-(
      Vlg Bloody

      Löschen
  2. sehr sehr lecker und ich mag müsli super gerne, vor allem selber gemixt :)
    liebe mittwochsgruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst gemischt schmeckt es doch immer noch am besten... da hat man wenigstens nur das drin, was man möchte! =)
      Vlg Bloody

      Löschen
  3. Wir mischen unser Müsli auch immer selbst. Da kann jeder selbst entscheiden, was er drin haben möchte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch die schönste Variante! Jeder hat schließlich seinen eigenen Geschmack und da wird wengistens jeder glücklich! :)
      Vlg Bloody

      Löschen
  4. Ich esse für mein Leben gerne Müsli und mische mir auch des Öfteren ein eigenes zusammen :o) Mit Cranberries kann man mich aber jagen, die finde ich geschmacklich überhaupt nicht lecker, aber mit Nüssen... mmmhhh ein Genuss :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schaaade, dass du Cranberries nicht leiden kannst... wie gesagt, ich liebe diese Dinger! Aber es sollen ja auch nicht alle das gleiche mögen... sonst würdest du mir das Müsli noch vor der Nase wegschnappen! :D
      Vlg Bloody

      Löschen
  5. das klingt echt gut, dennoch mag ich im Müsli irgendwie keine Trockenfrüchte.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gar keine Trockenfrüchte? Also ich habe ja auch mit manchen so meine Probleme, aber an sich finde ich sie schon in Ordnung... selbst Rosinen, wenn sie nicht in Übermengen vorhanden sind! :)
      Vlg Bloody

      Löschen
  6. Müsli geht immer. Gerade wenn es selbst gemischt ist. Rosinen bekomme ich so nicht runter, nur wenn sie einen Schokoüberzug haben. Aber ansonsten mag ich Trockenfrüchte sehr gerne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trockenfrüchte finde ich meistens auch sehr lecker, allerdings bin ich bspw. auch bei Physalis oder sowas nicht wirklich angetan! :D

      Löschen
  7. Hab noch nie Müsli selber gemacht, aber das sieht richtig lecker aus. ich glaube, ich probiere das Rezept mal aus. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du wirklich einmal machen! Ist auch total einfach, wie du siehst! :)
      Vlg Bloody

      Löschen
  8. Ich mag die Snacks von Kluth sehr. So ein Müsli passt perfekt zum Frühstück ;-) Sieht lecker aus. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht... ich finde es auch besser als Nutella-Brötchen oder ähnliches zum Frühstück... dem ziehe ich Müsli (und insb. dieses hier) einfach vor! :)
      Vlg Bloody

      Löschen
  9. Sieht sehr lecker aus! Ich kaufe imer nur fertig-Müsli.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt auch total gut... viellt.probierst du es ganz einfach mal aus?! ;-)
      Vlg Bloody

      Löschen
  10. Boah...das klingt total lecker!!!
    Ahornsirup hätte ich allerdings auch nicht zu Hause :)
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  11. Eine tolle Idee,danke ich werde versuchen dies auch umzusetzen
    lg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...