Mittwoch, 20. August 2014

Eigenes Joghurt-Eis herstellen mit dem Eiszauber für Joghurt von Diamant

Hallöchen ihr Lieben! ♥

Vor einigen Tagen habe ich ein kleines Testpäckchen von Diamant bekommen, mit dem ich mein eigenes Eis ganz ohne Eismaschine herstellen kann. Gut, eigentlich haben wir eine Eismaschine, aber den Platz im Gefrierschrank haben wir auch nicht immer.... deshalb bin ich schon ganz gespannt gewesen, wie sich die Produkte so machen und natürlich wie das Eis im Endeffekt schmecken wird!

Zudem gab es noch ein Päckchen Gelierzauber - das werde ich allerdings in einem anderen eigenen Post verarbeiten!


Im heutigen Bericht stelle ich euch die erste Sorte und mein Rezept vor....

Eiszauber für Joghurt



Das Produkt enthält 200g und ist an sich pulvrig. Das Pulver riecht zudem aus der Packung schon ein wenig süßlich - ich hatte nämlich Bedenken, ob eine Eissorte mit Joghurt und etwas säuerlichen Waldbeeren nicht zu sauer sein würde.

Die Menge einer Packung reicht für 350g Joghurt (welcher zum Teil wie in meinem Rezept durch pürierte Früchte ersetzt werden kann). Der Joghurt kann aber auch bei Belieben komplett gegen ein anderes saures Milchprodukt (bspw. Buttermilch, Kefir oder saure Sahne) ausgetauscht werden.

Zutaten
Glukosesirup, Traubenzucker, Milcheiweiß, Zucker, planzliches Öl, Emulgator (Milchsäureester von Mono- und Digylceriden von Speisefettsäuren), Magermilchjoghurtpulver, Säuerungsmittel Citronensäure, Verdickungsmittel Carrageen.

Nun aber schon zu meinem Rezept für diese Eiszauber-Sorte!


Joghurt-Beeren-Schoko-Eis 


Zutaten für ca. 900ml
  • 150g Beerenmischung
  • 200g Joghurt natur
  • 80g Schokoraspeln (oder auch selbst gehackt)
  • 200g Diamant Eiszauber für Joghurt

Zubereitung
  1. Beeren waschen, putzen und pürieren. (Ich habe eine gefrorene Beerenmischung genommen, die ich zuvor etwas antauen ließ)
  2. Den Joghurt nun mit dem Erdbeerpüree in ein ausreichend großes (ca. 1,5l) schmales Rührgefäß geben.
  3. 200g Eiszauber für Joghurt (also die gesamte Packung) hinzugeben und mit einem Handrührgerät 1 Minute vorsichtig auf niedrigster Stufe verrühren. Danach weitere 2 Minuten auf höchster Stufe cremig aufschlagen.
  4. Schokoraspel oder selbst gehackte Schokolade mit dem Handrührgerät unter die Eismischung rühren.
  5. Eismischung zum Schluss in geeignete Behälter füllen, verschließen und mindestens 5-8 Stunden im Gefrierschrank bei -18°C einfrieren.


Die Zubereitung war demnach ganz einfach und vor allem schnell (wenn man natürlich über die Kühlzeit für das Eis hinwegsieht)... vor allem benötigt man nicht Unmengen an Zutaten!

Doch, wie hat das Eis am Ende geschmeckt?
Natürlich sehr lecker... es war schon säuerlich, für manchen vielleicht auch etwas zuviel. Ich empfand es genau richtig... aber man könnte schließlich auch andere süße Beeren/Früchte nehmen.

Zunächst war jedoch die Konsistenz ziemlich hart und es wollte nicht gleich aus dem Behälter heraus. Wenn es allerdings ein paar Minuten außerhalb des Gefrierschranks steht, hat sich dieses Problem auch so gut wie in Luft aufgelöst... dann ist das Eis recht cremig und wie gesagt, wirklich lecker!


Über die anderen Sorten werde ich ebenso eigene Berichte schreiben... mal sehen, was wir uns da für eine Sorte aussuchen - es gibt schließlich so viele Möglichkeiten sein eigenes Lieblings-Eis zu mischen! =)

Im Übrigen könnt ihr euch verschiedene Anregungen für Eis-Rezepte unter www.eiszauber.de holen!

Danke schon mal an dieser Stelle an Diamant, dass ich das Produkt ausprobieren durfte!


Kommentare:

  1. Ooohhh lecker ich liebe selbst gemachtes Eis!!! Mit einer Beerenmischung hab ich es noch gar nicht selber hergestellt aber das wird sich bald ändern :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du gemischte Beeren magst, solltest du das wirklich mal ausprobieren! =)
      Vlg Bloody

      Löschen
  2. das mit dem sehr hart empfand ich auch,hatte das letztes Jahr probiert.
    Aber stimmt,einfach mal etwas stehen lassen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte zunächst, dass ich doch etwas falsch gemacht hätte... aber anscheinend bin ich da kein Einzelfall und es soll vermutlich so sein! =)
      Vlg Bloody

      Löschen
  3. Hallo, habe die Produkte auch und bin sehr zufrieden damit. Schnell und einfach ist das Eis damit zubereitet. Das Eis von dir mit Beerenmischung finde ich eine tolle Kombination. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...