Samstag, 29. Dezember 2012

Zentis: Heimische Früchte; Bodensee Apfel-Vanille

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte euch schon erzählt, dass ich die vier "Heimischen Früchte" von Zentis ausprobieren darf und mich die Sorte Apfel-Vanille am meisten interessiert hat. Deshalb habe ich sie auch gleich als erstes probiert!


"Apfel Vanille Konfitüre extra - Hergestellt aus 50g Früchten je 100g. Gesamtzuckergehalt 56g je 100g."

Zutaten

Äpfel, Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Geliermittel Pektine, Säuerungsmittel Citronensäure, Bourbon Vanilleschoten.

Nährwerte pro 100g


Brennwert952kJ/ 224kcal
Eiweiß0,2 g
Kohlenhydrate54,2 g
  davon Zucker50,5 g
Fett0,2 g
  davon gesättigte Fettsäuren< 0,1 g
Salz0,03 g

Preis & Aufmachung

Die Konfitüre kommt in einem 250g Gläschen daher und ich habe sie für einen Preis von 1,99€ im Laden entdeckt.

Die Größe finde ich in Ordnung - größere Gläser bleiben bei uns schon mal stehen, da wir nicht nur eine Konfitüre zur gleichen Zeit essen... da bietet sich ein kleineres Glas schon besser an! Es ist recht schnell weg gewesen, sodass wir gleich eine neue Konfitüre ausprobieren konnten.

Ich finde es zudem gut, dass man die Konfitüre schon von außen betrachten kann - ich mag diese kompletten Etiketten nicht wirklich, aber das ist nun wirklich Geschmackssache!

Aussehen & Konsistenz



Die Apfel-Vanille Konfitüre hat eine gelblich bis bräunliche Farbe und man sieht deutlich große würfelige Stückchen Apfel in der Masse, was ich klasse finde. Zudem kann man viele kleine schwarze Punkte erkennen, was vermuten lässt, dass hierbei mit Vanille nicht gespart wurde und die Vanille nicht chemisch hergestellt, sondern direkt aus einer Vanilleschote entnommen wurde!

Die vielen Stückchen in der Konfitüre machen das Verstreichen auf dem Brot/Brötchen nicht gerade einfach. Um es deutlicher zu sagen: es lässt sich wirklich seeehr schlecht verteilen, wenn man nur die ganzen Stücken auf dem Brötchen hat!
Ein positiver Punkt daran: die Konfitüre läuft dann auch nicht ganz so einfach vom Brötchen. ;-)

Geruch & Geschmack

Die Konfitüre riecht schon stark nach Apfel und die Vanille kann man ebenfalls deutlich herausriechen.

Sie hat einen etwas säuerlichen, apfeligen Geschmack, mit einer gewissen Süße versehen, die ich persönlich nicht zu übertrieben finde (bin aber auch immer für etwas Süßes zu haben ;-))!
Wem es noch nicht süß genug ist (was wohl schon für so einige der Fall sein wird), der könnte die Konfitüre auf einem Toast probieren - ich finde, dass sie so nochmal süßer schmeckt!
Im Übrigen schmeckt man die Vanille ziemlich gut heraus... wer also denkt, dass man die sowieso nicht bemerken wird - der liegt hierbei falsch ;-)

Mein Fazit

Eine recht gut schmeckende Konfitüre, die jedoch nicht unbedingt mein Favorit ist!

Wenn ich mal richtig Lust auf Apfel bekomme, wäre die Sorte in Ordnung, ansonsten würde sie wohl eher nicht in meinem Einkaufskorb landen - da bleibe ich doch lieber bei beerigen Konfitüren! ;-)

Allerdings wäre eine Abwechslung doch mal nicht schlecht, oder? Ich kann mich nämlich nicht erinnern, dass ich schon mal eine Apfelkonfitüre mit Vanille verfeinert im Ladenregal entdeckt habe... für mich war sie auf jeden Fall etwas Neues!


Kommentare:

  1. der sieht ja lecker aus!

    ich wünsche dir und deinen lieben einen guten rutsch und ein gesundes und frohes neues jahr! gglg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das wünsche ich dir ebenfalls =)

      Liebste Grüße
      Bloody

      Löschen
  2. Lecker! Und da sie auch richtig nach Vanille riecht, muss ich die einfach kosten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du wohl einmal tun, wenn du auf Vanille stehst =)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...