Sonntag, 8. Juli 2012

Trnd Projekt: Die Gute Schokolade

Nach einem sehr langem (Warte-) Tag kam ich am Donnerstag nach Hause und entdeckte voller Überraschung einen kleinen (vollgepackten) Brief auf unserer Küchentheke.


Ich habe mich sehr gefreut, dass ich eine der 7.500 Schokoladentafeln und einige Flyer zum Weitergeben von Trnd zugeschickt bekommen habe.


Bisher haben wir die Schoki noch nicht probiert, aber nachdem wir sie vernascht haben, werde ich kurz darüber berichten, wie sie uns denn nun geschmeckt hat!

*****

Neben dem Geschmack ist natürlich der Sinn hinter der Tafel interessant!

Sie heißt schließlich nicht umsonst die "Gute" Schokolade.

Die wichtigsten Daten stehen zusammengefasst
auf der Rückseite (unten)


Wie kam man auf die "Gute Schokolade"?
"Die Idee zur Guten Schokolade hatten die Kinder vor ca. einem Jahr, weil sie enttäuscht waren, dass Vertreter der Schokoladenindustrie sich trotz Versprechens zunächst nicht an der „Future Fee“ beteiligen wollten. (Die Future Fee ist eine Branchenabgabe, bei der sich Branchenvertreter bereit erklären 0,1 Promille ihres Jahresumsatzes für Plant-for-the-Planet zu spenden). Deshalb hat Plant-for-the-Planet selbst eine Schokolade entwickelt, die so ist, wie sich die Kinder jedes Produkt wünschen: klimaneutral und fair gehandelt. Fair gehandelt, weil sie möchten, dass andere Kinder nicht für sie arbeiten müssen, während sie selbst zur Schule gehen. Und klimaneutral soll das Produkt natürlich sein, weil sich die Kinder für eine lebenswerte Zukunft einsetzen.
Am 06. Januar 2012 haben sie dann einen Hersteller gefunden, der die Schokolade produziert. Einen Monat später haben sich die ersten Händler bereiterklärt, Die Gute Schokolade in das Sortiment ihrer Läden aufzunehmen. Und am 20. April 2012 haben die Kinder dann bereits ihren ersten “Schokomob” und die erste Schokoladenverkostung in einem dm Drogeriemarkt veranstaltet. Hier ein Video davon."
(Quelle: trnd.com)

Hier könnt ihr übrigens noch etwas über die Initiative Plant-for-the-Planet erfahren!

*****

Ich finde es toll, dass diesen Kindern schon etwas an ihrer Zukunft liegt und dass sie sich Gedanken über andere (hart arbeitende) Kinder machen! So etwas kommt selbst vielen Erwachsenen nicht in den Sinn, was eigentlich schon sehr bedauernswert ist - leider ist es Realität.

Aus diesem Grunde finde ich das Projekt mit der "Guten Schokolade" wirklich sehr gut!
Ich hoffe, dass diese Idee nicht untergeht und die Schokolade auch weiterhin (nach diesem Trnd-Projekt) gekauft wird.

Wie findet ihr diese Idee? Würdet ihr die Schokolade kaufen oder habt ihr es sogar schon getan?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...