Montag, 22. September 2014

[trnd-Projekt] Kohlensäurehaltige Erfrischung mit Lipton Sparkling Ice Tea

Hallöchen ihr Lieben! ♥

Wie ich euch schon erzählt habe, durfte ich beim trnd-Projekt mit Lipton Sparkling Ice Tea mitmachen. Nachdem nun einige Leute mit mir den Eistee ausprobiert haben, möchte ich euch nun unsere Ergebnisse präsentieren. 

Zuerst gibt es ein paar allgemeine Informationen, die z.T. aus dem trnd-Projektfahrplan entnommen wurden, bevor ich dann zu den einzelnen Sorten übergehe. Dabei werde ich meine persönliche Meinung aufzeigen, aber auch auf eventuelle Einwürfe von meinen Mittestern eingehen!

Allgemeine Informationen


Das Besondere und Überraschende am Lipton Sparkling Ice Tea ist der Zusatz von Kohlensäure, wodurch der Eistee zum passenden Erfrischungsgetränk für jede prickelnde Gelegenheit werden soll.

Die beiden Sorten von Lipton Sparkling Ice Tea wird es in einer 1,25 L PET-Flasche für 1,29 EUR (UVP) und in einer 0,33 L Dose für 0,69 EUR (UVP) im Handel zu erwerben geben.

Außerdem gibt es in der 0,33 L Dose auch noch zwei weitere Sorten: zum einen Lipton Sparkling Citrus (Mix aus Grapefruit und Zitrone) und Lipton Sparkling Zero (Zitrone ohne Zucker).

Lipton Sparkling Classic

 


"Der Lipton Sparkling Classic erfrischt - anders als man es erwartet - mit Kohlensäure und bietet dabei mit einem Spritzer Zitrone leckeren Geschmack - das passende Getränk für jede prickelnde Gelegenheit."

Zutaten
Kohlensäurehaltiges Wasser, Zucker, Schwarztee-Extrakt (0,32%), Säuerungsmittel Citronensäure, Säureregulator Trinatriumcitrat, Zitronensaft aus Konzentrat (0,1%), Aroma, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure.

Nährwerte pro 100 ml
Brennwert140kJ/ 35kcal
Fett< 0,5 g
  davon gesättigte Fettsäuren< 0,5 g
Kohlenhydrate8,2 g
  davon Zucker8 g
Eiweiß< 0,5 g
Salz0,12 g

Unser Eindruck

Diese Sorte mit Zitrone haben wir als erstes schön gekühlt probiert. Wenn man die Flasche bzw. den Becher nicht etwas schräg beim Einschenken hält, bekommt man Unmengen von Schaum im Becher, den man zunächst erst einmal wegschlürfen müsste.

Eingeschenkt hat er nun eine kräftige dunkle, fast schwarze, Farbe und sieht nicht sonderlich verwässert aus. Zudem merkt man schon ein wenig die Kohlensäure im Getränk prickeln, aber keinesfalls so stark wie bei spritzigem Wasser oder ähnlichem.


 Soo... aber nun das wichtige: Wie schmeckt der Eistee denn nun?

Er hat durchaus einen erfrischend leicht herben zitronigen Geschmack, der voll und nicht verwässert schmeckt. Zudem finde ich, wie auch die meisten meiner Tester, dass hier ein gutes Maß an Kohlensäure für das Erfrischungsgetränk gewählt wurde. Jedoch ist das Getränk einigen Testern zu süß geraten... allerdings empfinde ich den Eistee mit Kohlensäure weniger süß als den Eistee ohne Kohlensäure, wobei ich nicht glaube, dass weniger Zucker verwendet wurde.

Aus diesem Grund finde ich es gut, dass es wenigstens auch eine Zero-Variante des Classic-Eistees gibt... aber leider nur in der Dose.

Im Übrigen finde ich den Namen "Classic" schon ein wenig irreführend... wieso sollte man von diesem Namen drauf kommen, dass es sich um Zitronen-Eistee handelt? Wenn man beide Sorten nebeneinander hat, kann man sich das möglicherweise erschließen, aber komisch finde ich es dennoch! ;-)

Lipton Sparkling Peach

 


"Der ultimative Frischekick, der Spaß macht: Mit einem Schuss Pfirsich und feiner Kohlensäure sorgt diese Variante für extra prickelnde Momente."

Zutaten
Kohlensäurehaltiges Wasser, Zucker, Schwarztee-Extrakt (0,18%), Säuerungsmittel Citronensäure, Aroma, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure.

Nährwerte pro 100 ml
Brennwert140kJ/ 30kcal
Fett< 0,5 g
  davon gesättigte Fettsäuren< 0,5 g
Kohlenhydrate7,9 g
  davon Zucker7,8 g
Eiweiß< 0,5 g
Salz0,02 g

Unser Eindruck

Die Sorte mit Pfirsich haben wir als zweites schön gekühlt verkostet. Aufgrund der Schaumbildung beim letzten Eistee haben wir diesen gleich richtig eingeschenkt. Allerdings gab es insgesamt auch weniger Schaum wie mir scheint.

Wie man auch auf dem Bild erkennen kann, hat die Sorte Peach eine deutlich hellere bräunliche Farbe, die schon leicht verwässert wirkt. Zudem empfanden neben mir auch einige Tester, dass hier anscheinend weniger Kohlensäure verwendet wurde, da dieses Getränk nicht ganz so prickelnd war...


Die leichte Verwässerung kam einigen von uns auch beim Geschmack so vor - diese Sorte finden wir nicht so kräftig im Geschmack wie die Sorte Classic. Auch wenn es wie der übliche Eistee auch leicht nach Pfirsich geschmeckt hat, findet man jedoch in der Zutatenliste keinen direkten Pfirsichbestandteil. Deshalb könnte uns der Geschmack auch etwas künstlich vorgekommen sein.

Auch hier ist der Eistee wieder recht süß geraten (worauf wir uns allerdings bei den fertigen Eistees schon eingestellt hatten) und leider gibt es für diese Sorte (noch) keine Zero-Variante.

Unsere Meinung

 

Die beiden Sorten schmecken für mich persönlich nicht schlecht und das Getränk ist defintiv mal etwas anderes. Genau das kann aber natürlich auch für jemand anderes ein negatives Geschmackserlebnis hervorrufen. Ich habe das besonders bei Personen bemerkt, die ansonsten nur Wasser trinken bzw. die prickelnde Limonade einfach nicht mögen.

Schade finden wir zudem defintiv, dass beide Eisteesorten wieder einmal recht viel Zucker enthalten und im Gegensatz dazu nur wenig richtigen Tee-Extrakt. Außerdem scheint Peach nur mit Aromen zusammengestellt zu sein, sodass hier die Natürlichkeit leider etwas verloren geht. Das war ein weiterer Grund, warum das Getränk nicht immer nur auf positive Kritik gestoßen ist.

Im Übrigen finde ich es generell schon gut, dass es das Getränk auch in der Dose gibt, sodass man es auch mal mit auf Reisen nehmen kann. Jedoch ist es wiederum unpraktisch, dass es eine Flasche nur in der Größe von 1,25 L gibt - wenn ich eine Flasche irgendwohin mitnehmen möchte, bevorzuge ich hierbei doch eine 0,5 L oder 0,75 L Flasche. Desweiteren empfand ich das Material der Flasche recht weich, sodass mir das Einschenken teilweise etwas schwer fiel.

Insgesamt fiel das Urteil bei mir und dem Großteil meiner Tester für die Sorte Classic besser aus als für die Sorte Peach, da diese doch noch mehr Geschmack aufweisen konnte und vielleicht auch im Vergleich etwas herber und nicht ganz soo süß war.

Jedoch gerade bei Getränken und Lebensmitteln ist doch der Geschmack immer ganz individuell, sodass ihr es am besten einfach selbst ausprobieren solltet, wenn euch das Produkt interessiert! Allerdings solltet ihr euch dann auf ein recht süßes Erfrischungsgetränk mit Kohlensäure einstellen - dann werdet ihr vielleicht auch nicht enttäuscht! ;-)


Habt ihr den spritzigen Eistee von Lipton schon probiert und wenn ja, wie hat er euch geschmeckt? =)


Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an trnd und Lipton, dass wir alle diese spritzige Neuheit ausprobieren durften!


Kommentare:

  1. danke für die vorstellung, bisher war mir immer der geschmack etwas zu süß!
    liebe montagsgruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht,
    aber auch ich gestehe an Eistee komme ich irgenwie nicht heran
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Eistee ist für mich auch Eistee...enthält mir zuviel Zucker. Da bleibe ich doch lieber bei meinem Wasser mit Geschmack. Aber danke für die Vorstellung. LG Romy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...