Sonntag, 19. Juli 2015

essence: "01 Ahoy, Boy!" (LE Nauti Girl)

Hallöchen ihr Lieben! ♥

Ich weiß zwar nicht wie es euch geht, aber ich trage einen Nagellack weil er mir gefällt und nicht weil er mit der Farbe zur jeweiligen Jahreszeit passt... das passiert dann höchstens gesteuert durch meine Laune! Daher dürfen auch gerne im Sommer dunkle Farben meine Nägeln zieren (bin ja sowieso eher der Typ für dunklere Farbtöne ;-)). 


Wie ich darauf komme? Naja, vor einigen Wochen haben wir in unserer Müller-Drogerie etwas gesucht und wie es immer so ist, kommt man ganz zufällig an diesen Aufmerksamkeit erhaschenden Aufstellern der verschiedenen LEs vorbei. Dieses mal war es die Nauti Girl LE von essence, die mir aufgefallen ist. Zuvor hatte mich aus der LE nichts derart angesprochen, dass ich es unbedingt hätte haben wollen. Als ich dann aber die Nagellacke gesehen habe, habe ich kurzfristig entschieden, dass einer davon mit mir nach Hause kommen musste. Der Lack, um den es sich heute drehen soll, trägt den Namen "01, Ahoy, Boy!" (der Name ist doch süß, oder?) und wurde mit 11ml für günstige 1,95 EUR gekauft.

Beschreibung des Herstellers


Der Nagellack wird auf der Verpackung als hochglänzend und langhaftend angepriesen. Zudem wird auf der Homepage von essence Folgendes über die 4 unterschiedlichen Lacke geschrieben:

S(n)ail-Crew… die vier langanhaltenden Nagellacke in den trendigen Farben Tiefblau, strahlendes Blau (02 oh captain, my captain!), Rot (03 miss navy) und Apricot (04 crew first!) müssen unbedingt mit an Deck und auf die Nägel jedes Marine-Girls.

Für diejenigen, die es interessiert: Die Inhaltsstoffe des Lacks könnt ihr hier nachlesen.

Aufmachung


Der Lack kommt in einem quaderformigen durchsichtigen Fläschchen, mit einem genauso eckigen weißen Deckel daher. Die Farbkombination aus dem blauen Lack in der Flasche und dem weißen Deckel erinnert micht schon etwas an ein Marine-Girl mit einem weiß-blau gestreiftem Shirt. Der Schriftzug der LE ist mit zwei verschiedenen Schriftarten eher langweilig gehalten.. aber gut, das ist ja eher mal nebensächlich. Ich kaufe mir den Nagellack ja nicht nur wegen dem Äußeren! ;-)

Pinsel


Der Pinsel, der beim Abdrehen des Deckels zum Vorschein kommt, ist, wie ich finde, für essence Verhältnisse eher etwas dünn geraten und relativ lang. 


Er fächert zwar ganz gut, aber dadurch wird dennoch nicht der gesamte Nagel auf einmal erreicht. Zudem sei gesagt, dass der Pinsel ganz gerade geschnitten ist, keine Fransen am unteren Ende besitzt und er lässt sich gut verbiegen.

Auftrag, Konsistenz & Ergiebigkeit


Der Lack ist nicht übermäßig flüssig, zieht keine Schlieren beim Auftrag und hinterlässt auch keine Streifen, sondern ein glänzendes Ergebnis. Insgesamt lässt er sich durch diese eher etwas dickflüssigere Konsistenz gut auf den Nägeln verteilen und verläuft nicht gleich. Schade finde ich nur, dass nach ein paar Minuten auf ein paar Nägeln winzige Bläschen zum Vorschein kommen... sie sind zwar kaum zu sehen, aber doch vorhanden und ich kann mir gut vorstellen, dass das so manchen ziemlich stören könnte.

Der Lack scheint auch eine ganz gute Ergiebigkeit zu haben, da man hier nicht unnötig viel vom Produkt verbrauchen muss, um alle Nägel gleichmäßig zu bedecken.

Farbe & Deckkraft


Die Farbe des Lacks ist ein wunderschönes dunkles Blau. Es ist kein Nachtblau, aber erinnert mich in der Farbgebung doch an diese typischen Marine-Outfits mit blau-weißen Streifen, womit hierbei auch das Thema der LE getroffen wurde!

"01 Ahoy, Boy!" im Tageslicht

Allerdings muss ich hier sagen, dass der Lack auf den Nägeln dunkler ist als im Fläschchen, jedenfalls bei normalen Tageslicht - bei direktem Sonnenlicht ähnelt die Farbe schon eher der Farbgebung im Fläschchen. Ich habe damit, wie schon zu Beginn angedeutet, überhaupt kein Problem, aber ich hatte mir den Blauton doch eine Nuance heller vorgestellt. Auf jeden Fall passt es aber doch zum Meer und daher wohl auch zu einem Marine-Girl! ;-)

"01 Ahoy, Boy!" im direkten Sonnenlicht

Bei diesem Lack reicht mir persönlich eine Schicht schon aus, um ein gleichmäßiges und deckendes Ergebnis zu erreichen. Nicht zuletzt wird dies vermutlich auch schon an der dunklen und daher von vornherein deckenden Farbe liegen. Nur für die ganz Peniblen könnte wohl noch eine dünne Schicht drauf, damit gar nichts mehr durchscheint... aber meines Erachtens reicht es auch so schon vollkommen aus.

Trocknungsdauer, Haltbarkeit & Entfernung


Nach nur wenigen Minuten bin ich leicht an den lackierten Nagel gekommen und es löste sich glücklicherweise keine Farbe ab. Nach guten 10 Minuten sollte alles soweit getrocknet sein... nur schärfere Eingriffe, wie bspw. mit Fingernägeln, sollte man dennoch vermeiden (aber wer macht das auch schon mit Absicht?! ;-))... fährt man allerdings mit der blanken Haut darüber, bleibt die Farbe dort, wo sie sein sollte. Insgesamt emfinde ich das eine recht schnelle Trocknungsdauer.

Nach ca. 3 Tagen sieht man die ersten größeren Absplitterungen und Tip Wear. Ich habe zwar nichts gemacht, was den Lack schneller hätte ablösen können, aber für solch einen günstigen Lack finde ich das durchaus hinnehmbar. Nach 5 Tagen sind die Absplitterungen so groß, dass der Lack schon mal ab sollte, wenn man einigermaßen gepflegt raus möchte. Wäre nicht gerade Wochenende gewesen, hätte ich ihn vermutlich auch schon früher entfernt.

Die Entfernung des Lacks ging ganz flott vonstatten und bereitete keine große Mühe. Jedoch sahen meine Nägel danach aus als wären mir meine Fingerchen abgefroren... trotz Unterlack (der übrigens auch schon auf der Verpackung des Lacks empfohlen wird) hat sich die Farbe des Lacks beim Entfernen über den Nagel und die Haut drumherum verteilt und ich musste sie wieder schön sauber rubbeln.

Mein Fazit


Insgesamt ist Ahoy, Boy! aus der Nauti Girl LE von essence ein sehr schöner Lack mit einer tollen Farbe, der durch seine Konsistenz eine gute Ergiebigkeit verspricht und durch die tolle Deckkraft auch nur einen einfachen Auftrag benötigt. Daher kann ich den Lack mit gutem Gewissen empfehlen... ich bin - gerade für den Preis - total zufrieden damit und werde ihn gerne öfter tragen.

Wer sich allerdings an winzigen Bläschen auf den Nägeln stört oder wer Probleme mit der Pinselform beim Auftragen hat, sollte sich beim Kauf evtl. zurückhalten.

Dürfen bei euch auch dunkle Farben im Sommer auf die Nägel?
Habt ihr euch auch etwas aus dieser LE von essence gekauft? =)

Kommentare:

  1. Ohja ich kenne das,ich bin eher auch so eine Type die nach Laune den Lack aussucht.
    Gefällt mir die Farbe :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch viel schöner als nach Jahreszeit... die ist mir momentan sowieso zu wechselhaft! :-p
      Vlg Bloody

      Löschen
  2. Ich bin großer Nagellack-Fan aber auch leider sehr Nagellack-Faul. Der Aufwand ist mir immer zu hoch, vor allem weil der Lack auf meinen Fingern trotz Unterlack nur max. 2 Tage hält.... Aber die Farbe ist toll, im Winter würde ich die tragen, jetzt im Sommer trage ich eigentlich fast ausschliesslich ROT :) LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist immer etwas ärgerlich! Rot trage ich generell aber auch sehr gerne! :-)
      Vlg Bloody

      Löschen
  3. Ich bin da auch eher so der dunkle Typ. Rot geht gar nicht ;'-)
    Da ich auf ner Hochzeit ein rosa Kleid anhatte gab es jetzt mal rosa Nagellack. Und er hat mir sogar gefallen. Bei mir geht das Auftragen ja zu 95% schief, daher sind sie oft Natur.
    Lg Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da würde ich persönlich das Rot dem Rosa definitiv vorziehen! Aber so sind eben die Geschmäcker! ;-)
      Vlg Bloody

      Löschen
  4. Die Farbe sieht klasse aus ;-) Passt zum Sommer! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du das auch so empfindest! Die Farbe ist wirklich sehr schön!
      Vlg Bloody

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...