Montag, 12. November 2012

Ehrmann: Grand Dessert nach Herzenslust; Mandel-Spekulatius

Hallöchen ihr Lieben!

Heute stelle ich euch mal wieder ein kleines Dessert vor - man gönnt sich ja sonst nichts ;-)

"Dessert aus 75% Schoko-Creme, 20% Mandel-Spekulatius-Zubereitung und 5% schokolierte Getreideherzen Typ Lebkuchen"

Zutaten

Magermilch, Sahne, Mandel-Spekulatius-Zubereitung (mit Wasser, Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Mandeln, Mehl aus weißen Bohnen, Lupinen und Reis; modifizierte Stärke, Verdickungsmittel: Pektin, Guarkenmehl; pflanzliches Fett, Vollei, Aroma, Spekulatiusgewürz, Emulgator Sonnenblumenlecithin, Farbstoff Beta-Carotin), schokolierte Getreideherzen (mit Weizen, Reis, Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Kakao, Gerstenmalz, pflanzliches Fett, Aroma, Verdickungsmittel Gummi arabicum, Emulgator Sojalecithin), Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, modifizierte Stärke, fettarmer Kakao, Verdickungsmittel Carrageen, Aroma.

Nährwerte pro 100g


Brennwert594kJ/ 141kcal
Eiweiß3,1g
Kohlenhydrate24,0g
Fett3,6g

Preis & Aufmachung

 Für einen solchen herzförmigen 150g Becher bezahlt man um die 0,99€ (im Angebot um die 0,79€). In den einzelnen Kammern ist folgendes enthalten: 113g Schoko-Creme, 30g Mandel-Spekulatius-Zubereitung und 7g Getreideherzen.

 Was einem sofort auffällt nach dem Öffnen - es ist ziemlich wenig Inhalt! Weder der Pudding noch die Zubereitung ist bis zum Rand gefüllt - viellt 2/3 der einzelnen Kammer ist gefüllt.
Selbst die Herzen sind nur sehr rar vorhanden.

 Durch die Form bekommt man dann auch alles aus den Ecken heraus - finde ich sehr schade. Es ist erst schon nicht soviel enthalten und dann kann man nicht mal alles herauskratzen.

Aussehen & Konsistenz



Pudding
Der Pudding ist schön bräunlich und relativ dickflüssig - er hat die von Ehrmann gewohnte (Pudding-) Konsistenz. Er ist nicht verwässert und rutscht nicht ganz so einfach vom Löffel. Es ist eine gleichmäßige Masse ohne Klümpchen oder ähnliches.

Herzen
Sie haben wirklich die Form von kleinen Herzen - das finde ich schick. Sie haben eine relativ dunkle, braune Schicht rundherum und sind sehr knusprig!

Mandel-Spekulatius-Zubereitung


 Die Zubereitung hat mich ein wenig abgeschreckt. Sie war leicht bräunlich und recht... schleimig, dickflüssig... ich weiß gar nicht, wie ich es am besten beschreiben soll. Ohne weiteres Zutun (nachhelfen mit dem Löffel ;-)) kommt die Zubereitung nur seeehr langsam aus ihrem Kämmerchen.
Es sind kleine Mandelstückchen enthalten, die man noch leicht zerkauen kann - sie sind noch schön knackig und nicht latschig, was ich schon vermutet hatte.
Außerdem sind darin weiche Stückchen enthalten... was genau das war, kann ich allerdings nicht sagen - konnte sie geschmacklich auch nicht zuordnen. Vielleicht der aufgeweichte Spekulatius?!

Geschmack 

Pudding
Er ist gewohnt süßlich schokoladig, ohne besondere Nuance. Kann man alleine essen - wäre aber fast schon wieder zu langweilig ;-)

Herzen
Die Schokolade rundherum ist natürlich schön süßlich. Der Lebkuchengeschmack... wow... sehr stark! Meiner Meinung nach hätte er auch etwas dezenter sein können... man muss es nicht übertreiben - und das sage ich als Lebkuchenfan! Dies soll wiederum nicht heißen, dass es gar nicht geschmeckt hat!

Mandel-Spekulatius-Zubereitung
Sie schmeckt ganz gut -  sowohl nach Mandel als auch nach Spekulatius.
Außerdem ist darin eine ordentliche Portion Zimt gelandet - da hat man definitiv nicht damit gespart, was mich allerdings gar nicht stört!

Alles zusammen
Der ganze Mix schmeckt ziemlich weihnachtlich, wobei am Ende immer der Lebkuchengeschmack der Herzen in der Mischung durchdringt, wenn man eines auf dem Löffel hatte.
Neben dem doch dominierenden Pudding, kommt die Mandel-Spekulatius-Zubereitung leider nicht mehr groß zur Geltung. Man schmeckt fast nur das kräftige Schokoladige vom Pudding und dafür die Zubereitung umso unterschwelliger.


Mein Fazit

Diese Sorte des Grand Desserts schmeckt ganz gut und recht weihnachtlich. Der Lebkuchengeschmack der Herzen ist mir fast schon zu aufdringlich und könnte etwas dezenter gestaltet werden. Außerdem sollte, meiner Meinung nach, die Mandel-Spekulatius-Zubereitung, in der Mischung mit dem Pudding, besser zum Vorschein kommen!

Für den angegebenen Preis würde ich mir das Dessert wohl nicht noch einmal kaufen - im Angebot wäre es möglich. Ansonsten hat es meine Erwartungen leider nicht ganz getroffen. Schaaaade!


Kommentare:

  1. Schade, das Deine Erwartungen nicht erfüllt wurden! Ich finde die Ehrmann Desserts eigentlich sehr lecker, wobei ich diese Sorte noch nicht kenne.
    Allerdings hast Du Recht, der Preis ist heftig!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Preis könnte ich mir einige andere kaufen... aber es schmeckt eben meistens so gut.
      Hat ja nicht schlecht geschmeckt - ich hatte mir eben nur mehr darunter vorgestellt :)

      Liebe Grüße
      Bloody

      Löschen
  2. mhmmm
    ich darf hier nicht mehr vorbei schauen,bei dir bekomme ich immer Hinger!
    Im Laden habe ich den noch nicht gesehen.
    Ich finde die Ehrmann Produkte lecker,aber ich finde die *Her* Produkte schnellen im Preis immer sehr hoch.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so :) jetzt darf ich mir so nen langweiligen Pudding aus dem Kühlschrank holen :( GGLG Desiree

      Löschen
    2. Hihi, ob das nun gut oder schlecht ist (mit dem Hunger) - da kann man sich sicherlich streiten :D

      Ab und zu muss es eben mal wieder etwas Besonderes sein =)

      Liebste Grüße
      Bloody

      Löschen
  3. Mmmm, wie lecker-die seh ich mir beim Einkaufen gleich mal an -aber nur anschauen...oder doch nicht? Ich denke, sie werden in meinen Einkaufskorb wandern! LG von Filine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenne ich, wenn ich auf andere Blogs gehe... immer etwas sehen, was dann evtl doch noch im Einkaufskorb landen könnte :D

      Liebste Grüße
      Bloody

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...